Angebote zu "Künstliche" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Human-Computer Interaction - INTERACT 2015
87,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 14.09.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Human-Computer Interaction - INTERACT 2015, Titelzusatz: 15th IFIP TC 13 International Conference, Bamberg, Germany, September 14-18, 2015, Proceedings, Part III, Redaktion: Abascal, Julio // Barbosa, Simone // Fetter, Mirko // Gross, Tom // Palanque, Philippe // Winckler, Marco, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer International Publishing, Sprache: Englisch, Schlagworte: Informationssystem // Internet // Suchmethoden // Spezielle Anwender // Maschine // Suchmaschine // Database // Datenbank // Informatik // Schnittstelle // EDV // Recherche // Information Retrieval // COMPUTERS // User Interfaces // Informationsrückgewinnung // Interfacedesign // Benutzerfreundlichkeit // Usability // Ethische und soziale Fragen der IT // Software Engineering // Künstliche Intelligenz // Betriebssysteme, Rubrik: Betriebssysteme // Benutzeroberflächen, Seiten: 638, Abbildungen: Bibliographie, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Reihe: Lecture Notes in Computer Science (Nr. 9298) // Information Systems and Applications, incl. Internet/Web, and HCI, Informationen: Book, Gewicht: 990 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Human-Computer Interaction - INTERACT 2015
72,59 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 26.09.2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Human-Computer Interaction - INTERACT 2015, Titelzusatz: 15th IFIP TC 13 International Conference, Bamberg, Germany, September 14-18, 2015, Proceedings, Part II, Redaktion: Abascal, Julio // Barbosa, Simone // Fetter, Mirko // Gross, Tom // Palanque, Philippe // Winckler, Marco, Verlag: Springer-Verlag GmbH // Springer International Publishing, Sprache: Englisch, Schlagworte: Informationssystem // E-Learning // Lernen // Roboter // Robotik // Industrieroboter // Internet // Suchmethoden // Spezielle Anwender // Maschine // Suchmaschine // EDV // Theorie // Software-Entw // Software Engineering // Database // Datenbank // Intelligenz // Künstliche Intelligenz // KI // AI // Informatik // Schnittstelle // Recherche // Information Retrieval // COMPUTERS // User Interfaces // Lehrmittel // Lerntechnologien // Internetrecherche // Suchmaschinen // Informationsrückgewinnung // Interfacedesign // Benutzerfreundlichkeit // Usability // Ethische und soziale Fragen der IT // Betriebssysteme, Rubrik: Betriebssysteme // Benutzeroberflächen, Seiten: 636, Abbildungen: Bibliographie, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Reihe: Lecture Notes in Computer Science (Nr. 9297) // Information Systems and Applications, incl. Internet/Web, and HCI, Informationen: Book, Gewicht: 990 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Künstliche Intelligenz und Adaptive Hypermedia
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Adaptive-Hypermedia-Systeme haben das Ziel, hypermediale Inhalte Benutzern/Benutzerinnen auf eine Art und Weise zugänglich zu machen, die sie in ihrer Tätigkeit unterstützt. Das wird durch Adaptionstechniken erreicht, welche die Inhalte an die Anforderungen der Anwender/innen anpassen.Um diese Techniken anwenden zu können, benötigt ein Adaptive Hypermedia System Informationen über die einzelnen Benutzer. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, alternative Ansätze zur Abbildung und Verarbeitung dieser Informationen zu finden und ihre Anwendbarkeit mit Hilfe eines Prototyps zu demonstrieren.Als Grundlage dienen Erkenntnisse des PSI-Projekts der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg, dem eine Theorie über menschliches Handeln und Verhalten zugrunde liegt und das somit dem Bereich künstliche Intelligenz zuzuordnen ist. Der Grund hierfür ist der Umstand, dass besagtes Projekt sich auch in größerem Maße mit der Speicherung von Erfahrungen und Wissen beschäftigt. Dies ist ein Aspekt, der bei der Erstellung von Adaptive-Hypermedia-Systemen wichtig ist, da einige Formen der Adaption sich nach dem Wissensstand der benutzenden Personen richten.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Die Kindermörderin von Heinrich Leopold Wagner ...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1.5, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl NDL), Veranstaltung: Einführungsseminar NDL II, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Es gibt also eine Sprache der Empfindung, die unmittelbares Naturgesetz ist.'1 Herder als einer der Begründer des Sturm und Drang fordert in seiner Abhandlung über den Ursprung der Sprache das Erheben des ursprünglichen empfindsamen Sprechens über die 'künstliche Sprache'. Um Heinrich Leopold Wagners Drama Die Kindermörderin genauer im Hinblick auf die sprachliche Gestaltung, insbesondere die Figurenrede, untersuchen zu können, möchte ich zunächst auf die Tendenzen der Sprache in der Zeit der sogenannten 'Stürmer und Dränger' eingehen; und dies vor dem Hintergrund ihrer sozialen und künstlerischen Ambitionen. Grundsätzlich ist es schwer, von einer poetischen Einheit des Sturm und Drang zu sprechen, da die Bewegung als solche Autonomie und Emanzipation der Individualität exzessiv betonte2 und in ihrem Protest gegen rationalistische Systematik es sich vielmehr zum Programm machte, feste Regeln zu durchbrechen als neue aufzustellen. Die Prinzipien der Aufklärung wurden weitergeführt. Etwa wurde Lessings Prinzip der poetischen Nachahmung weiterentwickelt zur Forderung nach einer schöpferischen Kraft des dichterischen Individuums.3 Auf der einen Seite sah sich das künstlerische Genie als überhöhtes Wesen, griff aber gleichzeitig als Beleg für seine Hinwendung zum Volk die Sprache des Volkes und dessen Probleme auf. Bevorzugte Themen der Bewegung waren das an Widrigkeiten gescheitere Genie, das Recht auf Liebe, die Aufhebung der Ständeschranken, Naturverbundenheit, Kindesmord, Brudermord und soziale Ungerechtigkeit als solche. Gewollt wurde 'die Konfrontation des Vollkommenheitsanspruches der Aufklärung mit den Unzulänglichkeiten der gesellschaftlich-historischen Wirklichkeit.'4 [...] 1 Johann Gottfried Herder: Ursprung der Sprache, S.404 2 Fritz Martini: Lenz' ,Anmerkungen übers Theater', S.252 3 Inge Stephan: Die aufklärerische Praxis im Drama, S. 142 4 Matthias Luserke: Heinrich Leopold Wagner Die Kindermörderin, S.226

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Die künstliche Schule und das wirkliche Leben. ...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schuleintritt ist ein einschneidendes Erlebnis für jedes Kind. Auch viele Erwachsene erinnern sich noch an ihre Einschulung und die ersten unbeholfenen Schritte in der neuen Lebenswelt. Genau um dieses Thema soll es in der vorliegenden Arbeit 'Die künstliche Schule und das wirkliche Leben. Der Einfluss der Lebenswelt Schule auf die kindliche Entwicklung' gehen. Zuerst möchte ich den Begriff 'Lebenswelt' in Bezug auf Kinder klären und dessen Merkmale herausarbeiten. Anschliessend werde ich den geschichtlichen Hintergrund der Pädagogik der frühen Kindheit, von Aristoteles bis heute, beleuchten und auch die historische Entwicklung der Institution Schule schrittweise erläutern. Diese beiden Faktoren sind meiner Meinung nach sehr wichtig, um die heutige schulische Einrichtung besser zu verstehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Die Kindermörderin von Heinrich Leopold Wagner ...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1.5, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Lehrstuhl NDL), Veranstaltung: Einführungsseminar NDL II, Sprache: Deutsch, Abstract: 'Es gibt also eine Sprache der Empfindung, die unmittelbares Naturgesetz ist.'1 Herder als einer der Begründer des Sturm und Drang fordert in seiner Abhandlung über den Ursprung der Sprache das Erheben des ursprünglichen empfindsamen Sprechens über die 'künstliche Sprache'. Um Heinrich Leopold Wagners Drama Die Kindermörderin genauer im Hinblick auf die sprachliche Gestaltung, insbesondere die Figurenrede, untersuchen zu können, möchte ich zunächst auf die Tendenzen der Sprache in der Zeit der sogenannten 'Stürmer und Dränger' eingehen; und dies vor dem Hintergrund ihrer sozialen und künstlerischen Ambitionen. Grundsätzlich ist es schwer, von einer poetischen Einheit des Sturm und Drang zu sprechen, da die Bewegung als solche Autonomie und Emanzipation der Individualität exzessiv betonte2 und in ihrem Protest gegen rationalistische Systematik es sich vielmehr zum Programm machte, feste Regeln zu durchbrechen als neue aufzustellen. Die Prinzipien der Aufklärung wurden weitergeführt. Etwa wurde Lessings Prinzip der poetischen Nachahmung weiterentwickelt zur Forderung nach einer schöpferischen Kraft des dichterischen Individuums.3 Auf der einen Seite sah sich das künstlerische Genie als überhöhtes Wesen, griff aber gleichzeitig als Beleg für seine Hinwendung zum Volk die Sprache des Volkes und dessen Probleme auf. Bevorzugte Themen der Bewegung waren das an Widrigkeiten gescheitere Genie, das Recht auf Liebe, die Aufhebung der Ständeschranken, Naturverbundenheit, Kindesmord, Brudermord und soziale Ungerechtigkeit als solche. Gewollt wurde 'die Konfrontation des Vollkommenheitsanspruches der Aufklärung mit den Unzulänglichkeiten der gesellschaftlich-historischen Wirklichkeit.'4 [...] 1 Johann Gottfried Herder: Ursprung der Sprache, S.404 2 Fritz Martini: Lenz' ,Anmerkungen übers Theater', S.252 3 Inge Stephan: Die aufklärerische Praxis im Drama, S. 142 4 Matthias Luserke: Heinrich Leopold Wagner Die Kindermörderin, S.226

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Die künstliche Schule und das wirkliche Leben. ...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schuleintritt ist ein einschneidendes Erlebnis für jedes Kind. Auch viele Erwachsene erinnern sich noch an ihre Einschulung und die ersten unbeholfenen Schritte in der neuen Lebenswelt. Genau um dieses Thema soll es in der vorliegenden Arbeit 'Die künstliche Schule und das wirkliche Leben. Der Einfluss der Lebenswelt Schule auf die kindliche Entwicklung' gehen. Zuerst möchte ich den Begriff 'Lebenswelt' in Bezug auf Kinder klären und dessen Merkmale herausarbeiten. Anschließend werde ich den geschichtlichen Hintergrund der Pädagogik der frühen Kindheit, von Aristoteles bis heute, beleuchten und auch die historische Entwicklung der Institution Schule schrittweise erläutern. Diese beiden Faktoren sind meiner Meinung nach sehr wichtig, um die heutige schulische Einrichtung besser zu verstehen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot