Angebote zu "Michael" (128 Treffer)

Kategorien

Shops

Bamberg, Michael G.: The Acquisition of Narratives
152,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.11.1987, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: The Acquisition of Narratives, Titelzusatz: Learning to Use Language, Auflage: Reprint 2011, Autor: Bamberg, Michael G., Verlag: De Gruyter Mouton // de Gruyter Mouton, Sprache: Englisch, Schlagworte: Soziolinguistik // Soziologie, Rubrik: Sprachwissenschaft // Allg. u. vergl. Sprachwiss., Seiten: 260, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 518 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Eine Bamberger Baumeisterfamilie
37,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Werk ist ein Beitrag zur Geschichte der bekannten oberbayerischen Baumeisterfamilie Dientzenhofer.So war Johann Dientzenhofer unter anderem von dem Fürstbischof von Bamberg für den Bau von Schloß Weißenstein und Schloß Reichmannsdorf beauftragt. Weiterhin in Bamberg zuständig für den Bau des Böttingerhaus, Palais Rotenhan und Bibra Palais. Außerhalb von Bamberg gehörten das Kloster Banz und der Dom zu Fulda zu seinen bekannten Bauten.Seine Brüder waren ebenso an großen Bauwerken der Zeit beteiligt. Hierzu gehören die Klosterkirche St. Michael in Bamberg, Kloster Ebrach und Kloster Langheim sowie viele weitere Bauwerke der Region.Das vorliegende Buch ist ein qualitativ hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe von 1902.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Eine Bamberger Baumeisterfamilie
38,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Werk ist ein Beitrag zur Geschichte der bekannten oberbayerischen Baumeisterfamilie Dientzenhofer.So war Johann Dientzenhofer unter anderem von dem Fürstbischof von Bamberg für den Bau von Schloß Weißenstein und Schloß Reichmannsdorf beauftragt. Weiterhin in Bamberg zuständig für den Bau des Böttingerhaus, Palais Rotenhan und Bibra Palais. Außerhalb von Bamberg gehörten das Kloster Banz und der Dom zu Fulda zu seinen bekannten Bauten.Seine Brüder waren ebenso an großen Bauwerken der Zeit beteiligt. Hierzu gehören die Klosterkirche St. Michael in Bamberg, Kloster Ebrach und Kloster Langheim sowie viele weitere Bauwerke der Region.Das vorliegende Buch ist ein qualitativ hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe von 1902.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Adolf Wächter
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Wächter ( 3. Januar 1873 Herlheim bei Gerolzhofen, 5. Juni 1954 in Bamberg) war Geheimer Rat, Rechtsrat sowie Oberbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Bamberg. Wächter war der Sohn eines Landwirts, besuchte das Gymnasium und studierte anschließend in Würzburg und München Rechtswissenschaften. Er war zunächst kurzzeitig in Würzburg als Anwalt tätig und trat 1902 in den Dienst der Stadt Bamberg, wo er bis 1913 das Amt des dritten Rechtsrates ausübte. 1913 wurde er zum Nachfolger des Ersten Bürgermeisters Franz Michael Lutz gewählt. Ab 1917 wurde das Amt als Oberbürgermeister bezeichnet, ab 1922 war er Geheimrat. Anfang 1924 trat er zurück, weil er unzufrieden mit der Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberfranken war. Von 1918 bis 1923 war er Leiter des bayerischen Städtebundes sowie Mitglied des Vorstandes des Deutschen Städtebundes. Nach seinem Rücktritt verlegte er seinen Wohnsitz nach München und war in mehreren Aufsichtsräten von Elektrizitätswerken tätig, unter anderem beim Bayernwerk, der Walchensee AG und dem Überlandwerk Oberfranken.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Adolf Wächter
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Adolf Wächter ( 3. Januar 1873 Herlheim bei Gerolzhofen, 5. Juni 1954 in Bamberg) war Geheimer Rat, Rechtsrat sowie Oberbürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Bamberg. Wächter war der Sohn eines Landwirts, besuchte das Gymnasium und studierte anschließend in Würzburg und München Rechtswissenschaften. Er war zunächst kurzzeitig in Würzburg als Anwalt tätig und trat 1902 in den Dienst der Stadt Bamberg, wo er bis 1913 das Amt des dritten Rechtsrates ausübte. 1913 wurde er zum Nachfolger des Ersten Bürgermeisters Franz Michael Lutz gewählt. Ab 1917 wurde das Amt als Oberbürgermeister bezeichnet, ab 1922 war er Geheimrat. Anfang 1924 trat er zurück, weil er unzufrieden mit der Zusammenarbeit mit der Regierung von Oberfranken war. Von 1918 bis 1923 war er Leiter des bayerischen Städtebundes sowie Mitglied des Vorstandes des Deutschen Städtebundes. Nach seinem Rücktritt verlegte er seinen Wohnsitz nach München und war in mehreren Aufsichtsräten von Elektrizitätswerken tätig, unter anderem beim Bayernwerk, der Walchensee AG und dem Überlandwerk Oberfranken.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Taktstock, 1 DVD
18,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Taktstockbauer ist sich sicher: Die Welt braucht keine Dirigenten. Entsprechend bissig kommentiert er den internationalen Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb in Bamberg. Worin liegt die Faszination des Dirigierens? Ein preisgekrönter Dokumentarfilm und Animationsfilm von Michael Wende über die große Kunst zu Dirigieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Der Taktstock, 1 DVD
19,72 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Taktstockbauer ist sich sicher: Die Welt braucht keine Dirigenten. Entsprechend bissig kommentiert er den internationalen Gustav-Mahler-Dirigentenwettbewerb in Bamberg. Worin liegt die Faszination des Dirigierens? Ein preisgekrönter Dokumentarfilm und Animationsfilm von Michael Wende über die große Kunst zu Dirigieren.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Fränkische Schweiz: Bamberg. Bayreuth - Michael...
0,20 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot
Abt Marquard
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Markward I. (? 23. Juli 1168 in Bischofsheim, auch Marquard und Marcuard) war 1150 bis 1165 Abt des Reichsklosters Fulda. Er gilt als ein bedeutender Abt, der verloren gegangene Besitztitel seines Klosters restituierte, die Bausubstanz ausbaute sowie das Land des Klosters mit festen Burgen absicherte. Markward ist unbekannter Herkunft. Von Jugend an wurde er im Kloster St. Michael auf dem Berge im damals reichspolitisch sehr bedeutenden Bamberg aufgezogen und erhielt in diesem noch heute existierenden Kloster auch seine geistliche und philosophische Ausbildung.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2020
Zum Angebot